043DSC_9635.jpg

Über mich

Dortmunderin von Herzen. Wahl-Westfälin. Leidenschaftlich im Einsatz. In Stadt und Land unterwegs. Gerne bei Menschen. Hinter der Ladentheke groß geworden. Radfahrerin. Leserin – und ein bisschen Sport. Der Blick: immer geradeaus.

Lebenslauf

Aus drei Jahrzehnten Zukunft machen

Vor 30 Jahren bin ich nach Dortmund gekommen – der Liebe wegen. Seit meine Kinder hier geboren sind und in unserer Stadt aufgewachsen sind, geht es mir wie vielen Zugewanderten: Dortmund ist meine Heimat geworden. An unserer Stadt habe ich von Anfang an geschätzt, dass die Menschen bereit sind, neu Hinzugekommene mit offenem Herzen und weiten Armen aufzunehmen und dass es uns gelingt, schwierige Situationen, wie es der Strukturwandel war, mit aufgekrempelten Ärmeln, westfälischer Gelassenheit und einer gehörigen Portion Zuversicht zu bewältigen.

Meine Überzeugung

Es war mir immer wichtig, dort, wo es gebraucht wird, Gemeinschaft voranzubringen und im Team zu arbeiten, auch und gerade in einer öffentlichen Verwaltung, die Dienstleisterin für Bürgerinnen und Bürger sein muss. Das habe ich aber auch gerne als Lehrerin in meinen 14 Jahren an einer Gesamtschule im Ruhrgebiet getan, dafür habe ich mich gleichzeitig auch im Rat der Stadt Dortmund 12 Jahre und 9 Jahre landespolitisch in den Themengebieten Wirtschaft und Stadtentwicklung eingesetzt. In vielen Gesprächen mit der Wohnungswirtschaft und Mieter*inneninitiativen, mit Wirtschaftsverbänden und kleinen und mittleren Unternehmen konnte ich Sichtweisen mitnehmen und Ideen gewinnen, die bspw. ihren Eingang fanden in den Abschlussbericht der Enquetekommission zum Wohnen, die ich geleitet habe.

071DSC_9984.jpg

Vita

seit 5

Jahren

Mitglied im Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund als Beigeordnete für Schule, Familie und Jugend in einem
Geschäftbereich mit mehr als 2.500 Mitarbeiter*innen

9 Jahre
lang

Landespolitik als Landesvorsitzende B90/ Die GRÜNEN und stv.Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Landtag NRW in der 15. und 16.Wahlperiode,

wirtschafts- und wohnungspolitische Sprecherin,

Mitglied im Beirat für Wohnraumförderung der NRW-Bank und im Verwaltungsrat BLB,

Vorsitzende der Enquetekommission „Wohnungswirtschaftlicher Wandel und Neue Finanzinvestoren in NRW“

12 Jahre

lang

Mitglied des Rates der Stadt Dortmund,

Fraktionsvorsitzende,

Vorsitzende des Sozialausschusses,

Aufsichtsratsmitglied Klinikum und Konzerthaus

seit 1990

Wahl- Dortmunderin;

Berufliche Stationen in der Erwachsenenbildung, 14 Jahre Lehrerin an einer Gesamtschule im Ruhrgebiet

1960

In Süddeutschland geboren, verheiratet, 2 Kinder;

Studium Germanistik und evangelische Theologie in Heidelberg

Gemeinsam Dortmunds Zukunft gestalten

Beste Ideen, davon bin ich überzeugt, entstehen in Zusammenarbeit und in Netzwerken: Weil Gemeinschaft Kreativität fördert. Und das ist mir auch für die Zukunft wichtig.